Ich setz den Akt des Gehens als Akt der Kunst um. Ich bin ein Walking-Artist.
  Startseite
    Die Natur
    Kunst & Literatur
    Dialoge
    Sport & Fitness
    Tonkünstler
    Reisen & Kultur
    Body & Soul
    Essen & Trinken
    Satire & Co.
    Theater & Kino
    Weisheiten
    Philosophische Betrachtungen
    Gefühle & Persönliches
    Wirtshaus
    Wissenschaft
    Cult & Radio & Cultradio
    Schlachten
    Kardinaltugenden
    Home & Family
    Liebesleben & Handarbeit & Kreatives
    Politik-, Wirtschafts- & Bankenwahnsinn
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/el.commandante

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
au weh au weh au weh i glaub i brauch an tee
16.6.18 14:31


cristiano ronaldo

also wenn ich eine frau wär den cristiano ronaldo würd ich nicht drüberlassen
15.6.18 19:51


Also: ... FF ... Viel Vergnügen !!!
15.6.18 12:32


"ein bisserl wehren spornt das begehren." martin mayer
14.6.18 13:11


STATISTIK

gesamt Visits: 4187534 Besucher: 4132746 Gästebucheinträge: 180 Weblogeinträge: 2265 Abonnenten: 5
13.6.18 17:21


GAME OVER - Thank you for playing
24.5.18 06:13


Sorry if I looked interested. I'm not.
24.5.18 06:13


in sich plötzlich den glauben an gott zu entdecken ist zuwenig. oder photos der schönen natur zu posten. wichtiger ist den nur noch schwach gefühlten mensch in sich selbst wieder zu entdecken und AUßERHALB des internets etwas für andere die noch weniger oder nichts haben zu tun.
22.5.18 20:20


ich kannte ihn sehr gut wir zogen in der gegend herum ich schrieb ihm gleichnisse auf für die leute unterwegs was wir lachten wir jagden erlebten ein wunder nach dem anderen er war übrigens der beste liebhaber von uns sein name: ötzi - 5.000 jahre in der spalte & noch immer steif
19.5.18 19:55


nachtflug

es geschehen gute dinge
und es geschehen schlechte dinge
das war immer schon so
schlecht ist, daß die weisheit verlorengeht
8.6.17 22:10


weites land

die einen suchen ständig die große liebe
ich nur das nächste wc
7.6.17 20:34


weisheit teil XII

es ist gefährlich dem schicksal nicht zu gehorchen
5.6.17 22:59


schachpartie neulich im wirtshaus goldener hirsch

[ablenkungsmanöver]

"ich hab einen g'kannt, der ist an seinem todestag noch schwimmen g'wesen."

"was hat er denn g'habt?"

"ertrunken ist er."

"au weh!!! ich hab immer g'wußt, deine witz g'hören zwischen die grabstein."

"beim schachspielen kann einen auch der schlag treffen. ohne schmäh."

[stille]
4.6.17 19:55


kybernetik

ganz gut ist es sich von zeit zu zeit in den bereich der 2. ebene zu begeben und sich zurückzuziehen
das ist die funktion der funktionen
die wissenschaft der wissenschaft
und vor allem
das verstehen des verstehens
dann wirst du plötzlich die probleme der 1. ebene in einer weise beleuchten können die du auf der 1. ebene nicht wahrnehmen konntest

entrümple alle erwartungsnormen & binsenweisheiten & floskeln & trivialitäten & phrasen und schau nach was dann noch überbleibt

mit einer nuance den alltag zertrümmern
sonst nur die phrase:
mit dem alltag eine nuance zertrümmern
2.6.17 21:52


Jagdschein nur zu Mordzwecken

„Der Papierarbeiter Filzmoser hat seinen Nachbarn, den wie er in der Papierfabrik Steirermühl beschäftigt gewesenen Papierarbeiter Nöstlinger irrtümlich, wie er vor Gericht ausgesagt hat, erschossen. Er habe auf einen plötzlich aus dem Unterholz des sogenannten Peiskamerwaldes auffliegenden Fasan geschossen, dabei aber nicht den Fasan, sondern Nöstlinger getroffen, mit welchem er schon über fünfundzwanzig Jahre auf die Jagd gehe.
Nöstlinger sei sofort tot gewesen. Mit Nöstlinger habe ihn, Filzmoser, eine lebenslängliche Freundschaft verbunden. Zeugen haben vor Gericht ausgesagt, dass die beiden seit dem Zeitpunkt, in welchem sich Nöstlinger einen Kredit für einen Zubau zu seinem Haus haben verschaffen und auch gleich mit der Ausführung habe anfangen können, nicht mehr gesprochen hatten. Denn dem Filzmoser war ein solcher, von ihm an derselben Stelle in Linz beantragter Kredit abgewiesen worden. Es ist bekannt, dass im Traunviertel sehr viele Männer ihren Jagdschein nur zu Mordzwecken erwerben."

Thomas Bernhard - Der Stimmenimitator
Kurzgeschichten
29.5.17 21:55


43 liebesgeschichten

didi will immer. olga ist bekannt dafür. ursel hat schon dreimal pech gehabt. heidi macht keinen hehl daraus.
bei elke weiß man nicht genau. petra zögert, barbara schweigt.
andrea hat die nase voll. elisabeth rechnet nach. eva sucht überall. ute ist einfach zu kompliziert.
gaby findet keinen. sylvia findet es prima. marianne bekommt anfälle.
nadine spricht davon. edith weint dabei. hannelore lacht darüber. erika freut sich wie ein kind. bei loni könnte man einen hut dawischenwerfen.
katharina muß man dazu überreden. ria ist sofort dabei.
brigitte ist tatsächlich eine überraschung. angela will nichts davon wissen.
helga kann es.
tanja hat angst. lisa nimmt alles tragisch. bei carola, anke und hanna hat es keinen zweck.
sabine wartet ab. mit ulla ist das so eine sache. ilse kann sich erstaunlich beherrschen.
gretel denkt nicht daran. vera denkt sich nichts dabei. für margot ist es bestimmt nicht einfach.
christel weiß was sie will. camilla kann nicht darauf verzichten. gundula übertreibt. nina ziert sich noch. ariane lehnt es einfach ab. alexandra ist eben alexandra. vroni ist verrückt danach. claaudia hört auf ihr eltern.
didi will immer.

wolf wondratschek
26.5.17 09:10


Hubert Baumgartner - Erich Obermayer - Robert Sara , Josef Sara, Ernst Baumeister - Herbert Prohaska, Karl Daxbacher (60. Alberto Martínez), Felix Gasselich - Thomas Parits, Johann Pirkner, Julio César Morales (74. Friedrich Drazan)
Trainer: Hermann Stessl

Austria Wien 1978
im Fußballeuropapokalfinale der Cupsieger
23.5.17 00:02


après harte nacht

nach einer turbulenten liebesnacht:

sie: "jetzt wissen wir noch gar nicht wie wir heissen. mein vorname ist gleich der bezeichnung für das primäre weibliche fortpflanzungsorgan. nur ein buchstabe fehlt oder ist anders."

er: "waaas? du heißt otze?"
22.5.17 17:55


märzliebesg.dicht

herbert
banane
auto
nuss

schade
super
sonne
schluss
20.5.17 22:29


nachbarn

unternalb zogen hier neue mieter ein
sie schauen komisch und grüßen null
werde sie prophylaktisch abwatschen
damit sie nicht glauben sie sind schon wer
19.5.17 15:04


 [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung