Ich setz den Akt des Gehens als Akt der Kunst um. Ich bin ein Walking-Artist.
  Startseite
    Home & Family
    Twitter @NachtGeher
    Die Natur
    Kunst & Literatur
    Dialoge
    Sport & Fitness
    Tonkünstler
    Reisen & Kultur
    Body & Soul
    Essen & Trinken
    Satire & Co.
    Theater & Kino
    Weisheiten
    Philosophische Betrachtungen
    Gefühle & Persönliches
    Wirtshaus
    Wissenschaft
    Cult & Radio & Cultradio
    Schlachten
    Kardinaltugenden
    Liebesleben & Handarbeit & Kreatives
    Politik-, Wirtschafts- & Bankenwahnsinn
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/el.commandante

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
wilma dann die wilde wilma auch die frau & ihre tat

wie immer bettelte er sie um einen blowjob an
sie aber ging her & schrieb am küchentisch einen text
am anfang war das wort
am anfang war das licht sie drehte es ab
das war nun ihre basis ihr text
da stand sie auf ihrer basis
sie dachte noch ich sollte mehr schreiben
dann ging sie her und öffnete die wohnungstür
dann ging sie her und sagte zum typn du scheißkerl ich will dir eine neue tür in der wohnung zeigen
dann ging sie her & trat ihn in den arsch
& zugleich bei der wohnung raus die stiegen runter & durch das geschlossene haustor raus
er stand ziemlich blöd da in seiner verdreckten unterhose
er wußte nicht warum & wohin & überhaupt
sie dachte oben bei sich arschtritte sind offensichtlich seit meiner geburt in meinen beinen drinnen gewesen und mit mir großgeworden
dann dachte sie sich widerlich männer die selten duschen und dauernd um blowjobs betteln
und dann ging sie noch her und dachte bei sich witzig wie meine sätze zu manchen verhältnissmäßigen umständen & situationen lagemäßig beitragen

____________________________________________
eine tolle österr. schriftstellerin hat einmal g.schrieben es gibt nichts traurigeres und trübsinnigeres als einen schwanz/p.nis zwischen zwei orgasmen
20.9.15 00:13
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung