Ich setz den Akt des Gehens als Akt der Kunst um. Ich bin ein Walking-Artist.
  Startseite
    Home & Family
    Twitter @NachtGeher
    Die Natur
    Kunst & Literatur
    Dialoge
    Sport & Fitness
    Tonkünstler
    Reisen & Kultur
    Body & Soul
    Essen & Trinken
    Satire & Co.
    Theater & Kino
    Weisheiten
    Philosophische Betrachtungen
    Gefühle & Persönliches
    Wirtshaus
    Wissenschaft
    Cult & Radio & Cultradio
    Schlachten
    Kardinaltugenden
    Liebesleben & Handarbeit & Kreatives
    Politik-, Wirtschafts- & Bankenwahnsinn
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/el.commandante

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
1 drückfehler & 1 fisole

auch wenn du jetzt nicht darauf vorbereitet bist, aber ich versuchte nach längerem wieder einmal ein anderer mensch zu werden. nein, geschwindelt, nicht ein anderer, ich reproduzierte mich. so vor mich hin. nonono. schon wieder g.logen: ich duplizierte mich einmal. und schwuppdiwupp wir waren zu weit ähm. zu zweit. noch einmal. schon waren wir zu viert. dann hörte ich auf. sonst wären auf einmal in rel. kurzer zeit so viele von mir da gewesen und wir hätten die gfraster hier auf dieser kugel mit den köpfen z'sammg'haut. dich nicht, logo, du lügst ja z.b. auch nie. du belügst dich schon gar nicht selbst. du schminkst dich auch nie=lügen. eine studie ergab: der durchschnittliche* mensch lügt so um die 200 mal pro tag. schau nach im internet. in dieser studie wird sicher gelogen. studie alser ganzer eine lüge. ich tippe auf höchsten 180 mal. ich bin ein durchschnittlicher mensch und spreche so im schnitt höchstens 180 sätze pro tag. erröte selten. thomas, ich gratuliere dir, ich glaub dir kein wort mehr und von deinen eigenartigen aber manchesmal leicht innovativen g.danken ganz zu schweigen, darüber will ich kein wort verlieren... usw. usf. jedenfalls wir waren zu viert ...(duplizieren/duplikate/reproduktion usw. nicht die richtigen bezeichnungen dafür, ich habe auch nicht vor irgendetwas zu verraten) ... . und was war dann? nichts war dann. ich bin nämlich drauf gekommen: die anderen drei waren auch nicht anders oder besser als ich. sie rauchten jeden tag meistens kette, tranken literweise espresso-ohs, bier, eierlikör (auch im espresso), ernährten sich ungesund, machten wenig bis keine bewegung, haben vor sich einmal zu spazieren usw. und vor allem: sie gingen/gehen/werden nicht zum arzt gehen. außer mit den katzen zum veterinär. sie sind wie ich (fressen eiskästenleer und liegen auf den betten herum und schauen eigenartig zufrieden durch die luft). ...... ich selbst warte auf den mit der sense. um mit ihm um mein leben schach zu spielen. ich werde mir vom gevatter die regeln erklären lassen. und ihn dann fragen, warum es im spiel der könige zwar einen könig, aber keine königin gibt. sondern nur eine dame. und warum die figur des königs ofensichtlich bei ?allen? schachspielen größer als die kaiserin/königin/dame ist. (das spiel der arschlöcher? und wenn schon, wenn dann würde ich im richtigen leben höchstens bündnisschach nach schönberg oder andere varianten spielen, bluffen u. die anderen gewinnen lassen) ....jedenfalls: ich werde ihn den fahlen am schachbrett mit den bauern sekkieren. und wenn er das erste mal zu jammern beginnt, fische ich, wie immer, blitzschnell meinen silbernen colt python mit 8 zoll lauf und leupold-zielfernrohr heraus, drücke dem tod die mündung a la abgang gegen die stirn und flüstere ihm markant zu: "sag 'feig' zu mir!" ........................ ich, der ich ein totalniederlagenflüsterer bin, der mit den vernichtungsniederlagen tanzt (und von der tanzschule her nur brunze hab, meine damalige partnerin und mich, uns hats bei sämtlichen linkswalzern hingeworfen)(nachher habens uns die niedrigste weihe der tanzkunst quasi geschenkt) gez.: 頂級星系間為了殺手
6.12.14 19:32
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung